NOx (Stickoxide)

Stickoxide gehören zu den am weitesten verbreiteten Schadstoffen. Die wirksamste Technik zur ihrer Senkung ist die selektive katalytische Reduktion (SCR).

Die SOLVAir® - Solution mit Natriumbicarbonat ermöglicht es, ein erneutes Aufheizen der Abgase zu vermeiden, womit sich viel Energie, CO2-Emissionen und Kosten einsparen lassen.

NOx wird bei jedem Verbrennungsprozess bei hohen Temperaturen in Anwesenheit von Sauerstoff und Stickstoff gebildet. Diese Oxide bilden sich, weil die Verbrennungswärme die endotherme Reaktion zwischen Stickstoff and Sauerstoff ermöglicht.

Erdgasbefeuerte Verbrennungsprozesse erzeugen NOx durch die Reaktion von atmosphärischem Stickstoff mit Sauerstoff. Kohle- und ölbefeuerte Verbrennungsprozesse sowie die Verbrennung von Müll und Biomasse erzeugen durch die Oxidation des im Brennstoff enthaltenen Stickstoffs ebenfalls NOx.

NOx ist die primäre Ursache für die Bildung von Ozon in Bodennähe. Es trägt zum sauren Regen und zur Feinstaubbildung bei. Seine geographischen Auswirkungen können weitreichend sein, da es sich mit dem Wind leicht verteilt.

Die SOLVAir® Solution

Wird Natriumhydrogencarbonat BICAR® als trockenes Sorptionsmittel vor einem Gewebefilter in den Gasstrom eingedüst, reagiert es sehr gut mit sauren Gaskomponenten. In Sonderfällen tritt eine gewisse Absenkung des NOx in Verbindung mit der SO2-Entfernung ein. Tests haben eine NOx-Reduktion um 10 - 20% gezeigt.

Die Verringerung von NOx wird oft dadurch erreicht, dass ein selektives katalytisches Reduktionssystem (SCR) eingebaut wird. Das SCR-System verwendet Ammoniak und einen Katalysator zur Umwandlung des NOx in N2. Das SCR-System muss bei vergleichsweise hohen Temperaturen arbeiten, um Kondensation und Ablagerungen aus Ammonium(bi)sulfat auf der Katalysatoroberfläche zu vermeiden.

Wenn der Katalysator am Ende der Rauchgasreinigung installiert wird, wie es üblicherweise in thermischen Abfallverwertungsanlagen der Fall ist, wird bei Einsatz von Natriumbicarbonat BICAR® eine höhere Energieausbeute ermöglicht.

Zum Einen hat Natriumbicarbonat eine hohe Reaktivität gegenüber SO2, was zu einer sehr geringen Restkonzentration dieser Komponente führt und somit die Gefahr der Bildung und damit der Kondensation von Ammonium(bi)sulfat minimiert.

Zum Anderen ermöglicht der höhere Einsatztemperaturbereich von BICAR® den Verzicht auf die Eindüsung von Wasser zur Abkühlung der Abgase, was bei anderen Rauchgasreinigungsverfahren erforderlich ist.

Hierdurch werden die für die erneute Aufheizung des Abgases erforderliche Energie und die damit verbundenen CO2-Emissionen eingespart. Darüber hinaus kann eine weitere Stufe zur Energierückgewinnung aus dem Reingas installiert werden.

Die SOLVAir® - Solution mit Natriumbicarbonat ist auch mit nicht-katalytischen DENOX-Systemen (SNCR) kompatibel.